Wie sieht die Zukunft der Kirche aus?

Die Kirche heute steht vor besonderen Herausforderungen und Wandlungsprozessen. Das ist auch den Jugendlichen der Klasse 12 bewusst, die sich im Grundkurs Ev. Religion mit der Zukunft der Kirche auseinandersetzten. Doch wie kann Kirche zukunftsfähig werden und an welchen Stellen in der Gesellschaft kann oder sollte sie einen Platz finden? Eine Diskussion dieser Fragen fand am 4. April in einem Expertengespräch zwischen der High Society unserer Schule (die Klasse befand sich in ihrer Motto-Woche) und Gemeindepädagoge Robert Hartzsch im Gemeinderaum Gröba statt.

Da der Kurs zu einem Großteil aus nicht-konfessionellen Schüler*innen besteht war der Blick „von Außen“ auf die Kirche besonders spannend und manchmal auch kritisch. Dennoch wurde klar, wo die Relevanz von Glauben und Kirche für junge Menschen heute liegt und wo nicht, und in welche Richtung sie sich eine Öffnung oder Wandlung der Kirche wünschen. Im direkten Gespräch wurde allerdings auch deutlich, dass gerade die ev. Kirche sich bereits auf dem Weg befindet und zukunftsorientiert denkt. Dieses Gespräch und das anschließende gemeinsame Mittagessen waren ein gelungener Abschluss von 8 Jahren Religionsunterricht am Gymnasium.

Vielen Dank an Robert Hartzsch und die Kirchgemeinde für die Bereitstellung der Räume. Vielen Dank an meinen Kurs für die schöne Zeit.

Unsere Schule gewinnt 10.000€ beim Ideenwettbewerb simul+Mitmachfonds

Dass es unserer Schule an Projektideen nicht mangelt, dürfte weithin bekannt sein. Für eines unserer Projekte, nämlich ein Basketballfeld, einen Grillplatz und einen barrierefreien Zugang zum Sportgelände des ESV LOK Riesa e.V., erhielten wir nun eine kräftige Finanzspritze. Aus der Hand des sächsischen Staatsministers für Regionalentwicklung Thomas Schmidt nahmen wir die Auszeichnung am 7.4. in einer feierlichen Veranstaltung in Chemnitz entgegen.

Über 900 Projekte waren sachsenweit eingereicht worden und unser Projekt gehörte zu den 497 Gewinnern. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sind derzeit in der Planungsphase. Wir freuen uns, wenn wir im Laufe des Jahres – auch in Kooperation mit unserer fleißigen Elternschaft – unseren „Platz für ALLE Fälle“ (so hieß unser Projekt) gestalten und einweihen können.

Wochenimpuls – Gegen Rassismus und Diskriminierung

Am 02.05.2022 fand in Form eines Wochenimpulses, durchgeführt von Klasse 5, eine Aufklärung zum Thema Rassismus und Diskriminierung statt. Dazu studierten die Schüler und Schülerinnen kleine Schaustücke vor, sprachen über alltägliches Vorkommen und sangen Lieder über den Zusammenhalt der Menschen.

Im Anschluss an das von Klasse 5 vorgeführte Werk, zeichneten wir die Sieger des Wettbewerbes aus, welche die 3 besten Zeichnungen bezüglich Olympia Sport gezeichnet haben. Außerdem fanden erste Belehrungen und Vorführungen unser Schuljubiläumsfahrt statt.

Saint Patricks Day – à la Rudolf Stempel

On March 17th, the year eleven English Cours had organised a cocktail bazaar with the theme of Saint Patrick’s Day, like the traditional celebration everything was green coloured and with a teaspoon full of luck.   

The purpose of the cocktail selling was to raise money for our school trip to Olganitz and it worked out well. But that was not the only thing we were aiming for, in the class we also did some research, on why everything is painted green, who was Saint Patrick at all and why are we celebrating his day. In brief, he was the medieval Maewyn Succat in Ireland, who proselytize a big chunk of the Irish population, he was said to have cured Ireland of a snake plaque, which is a metaphor for him fighting against pagans. In the 19th century, Irish settlers brought the tradition to celebrate the day in the USA, where it became very popular, nowadays even whole rivers are painted green in honour of the priest. The shamrock was used by Saint Patrick to teach children, what the Trinity is, one of the leaves for each the father, the Son and the Holy Spirit.  

Besides our theme of non-alcoholic cocktails like “Colada Kleeblatt” or “Green Dream” or even “Brave Goblin”, we offered an educational queue, therefore we made a poster, to bring all the information to our customers, while they have been waiting.   

After all, the project was fun and educating, but most important some of my classmates have discovered their inner barkeeper spirit, which they will use in upcoming Cocktail Bazaars, stay tuned when we announce the next one! Tell me your opinion on, if and if yes how do you celebrate Saint Patrick’s Day?  

Best wishes  

Jason  

Year 11

PS.: The brezelcake and the muffins were delicious, a big thanks to all who supported the project and sacrificed their breaks as well as their free time!   

Nakul Unterricht Klasse 9

Wenn wir heutzutage etwas mischen, dann ist es zum Beispiel der Teig für die Pizza. Aber nicht hier. Wir nennen es Molekularküche. Aber was genau wird hier gemacht? Es ging um die Herstellung von Fruchtkaviar. Klasse 9 probierte sich gemeinsam mit ihren beiden Fachlehrern an diesem Experiment. Wie das wohl ausging?

Konzertbesuch

Konzertbesuch in der Stadthalle Stern, Riesa. Grundkurs Musik Kl. 11 und 12. am 18.03.2022

Essensbasar zur Finanzierung der Schulfahrt

Am Montag den 14.03.2022 veranstaltete Klasse 5 zur Finanzierung der Schulfahrt einen Essensbasar. Sehr kurzfristig und spontan bereiteten sie diesen innerhalb von 3 Tagen vor. Für so kurze Zeit meisterten sie es perfekt. Montag Mittag stand alles bereit und die Klasse konnte sich über Knapp 180€ freuen die sie eingenommen haben. Den Schülern und Schülerinnen hat die Vorbereitung sowie die Durchführung sehr viel Spaß gemacht.

Fasching

Alt, aber sportlich. So vertreten wir unser Motto zum Faschingsauftritt. Nur selten sieht man so alte Menschen in Schulen rum laufen. Damit stieg unser Durchschnittsalter gleich einmal auf 64.

Nicht nur Schüler, sondern auch Kollegen und Kolleginnen nahmen an dieser Feierlichkeit teil! Es wurde gesungen, getanzt, gelacht und gespeist.

Natürlich werden auch wieder die besten Kostüme gepreist. Bei so vielen Schülern ist es schon schwer, sich das beste raus zu picken. In Form einer Wahl konnten also all unsere Schützlinge abstimmen, wessen Kostüm ihnen am besten gefiel.